Aus der Forschung: Jungen lesen anders…

Liebe Eltern!

Die Kölner Professorin für Kinderliteratur Bettina Hurrelmann hat das Leseklima von Kindern untersucht und festegestellt, dass in den meisten Familien die Mütter für das Lesenlernen verantwortlich sind. Das ist für die Mädchen natürlich kein Problem. Im Gegenteil: Sie orientieren sich am weiblichen Vorbild. Jungs folgern daraus: Lesen ist Frauensache, und eine Frau wollen sie auf keinen Fall werden. Erschwerend kommt dazu, dass in den meisten Kindergärten und Grundschulen männliche Vorbilder fehlen. Deshalb der Appell an die Väter: Bitte mehr lesen, damit unsere “Jungs” ein besseres Bild von diesem wichtigen Medium bekommen.

 

Herzlichst!

 

Ihr Jürgen Chitralla

 

2 Kommentare

  1. Hamburg sagt:

    …in gewissen Punkten kann ich dem sogar zustimmen. Auf der einen Seite sind dann wahrscheinlich die Väter für das Autofahren zuständig ;-)

  2. [...] in der weiterführenden Schule von großer Bedeutung: Ein gutes Lerngefühl bedeutet auch leichteres Lernen und somit bessere [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *