Hausaufgaben sind Kindersache…..

Liebe Eltern!

Kennen Sie auch die Diskussion mit den Kindern, wenn es um die Hausaufgaben geht?

Immer wieder kommen sie zu uns, die Kleinen und Großen und wollen unseren Rat. Natürlich ist das für uns Eltern ein gutes Gefühl: Mein Kind braucht mich. Ebenso wichtig ist auch für die Kinder diese Sicherheit zu haben: Meine Eltern sind verlässlich. Aber es gibt wie so oft im Leben auch eine andere Seite. Häufig gerät man bei Grundschulkindern in die Falle, dass die Denkarbeit von den Müttern, bzw. Vätern übernommen wird. Unser Gehirn lernt immer! Natürlich manchmal auch Verhaltensweisen, die nicht zielführend sind. Wir als Fluglotzen unserer Kinder haben da eine wichtige Aufgabe: Die Balance zwischen Fordern und Fördern nicht zu kippen. Nehmen wir uns zu sehr heraus, kommt unser Kind vielleicht zu oft in die Ohnmacht, machen wir hingegen zu viel, sind wird das Superhirn unserer Kinder.

 

Wir wollen doch unserem Kind eine eigenverantwortliche Erziehung geben, damit das Leben auch gelingt. Ich habe folgende Erfahrung gemacht: Manche Kinder brauchen einen fremden Lerntrainer, damit sie sich wieder mehr und besser konzentrieren können.Die gestresste Mutter, oder der müde Vater, haben manchmal keine Kraft mehr für die Nachhilfe ihrer Kinder. Es gibt Streit in der Familie und schlechte Stimmung am Ende des Tages. Ein Außenstehender hilft das Verhältnis zum eigenen Kind zu entlasten und wir ELtern können uns auf die schönen Seiten der Erziehung und Beziehungspflege konzentrieren. Kinder sind einfach wunderbar!

Ihr Jürgen Chitralla

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *