Archiv für Schulpolitik

Schulamtsdirektor nun Landrat…

Nun ist es also entschieden, wer künftig als Landrat den Kreis Freising vertreten wird: Es ist der ehemalige Schulamtsdirektor Josef Hauner. Seinen Konkurrenten Rainer Schneider von den Freien Wählern hat er knapp, aber deutlich geschlagen.

Nun hat es im Vorfeld einiges Gemurre gegeben, weil Hauner der Pro-Startbahnpartei CSU angehört. Kann so jemand, fragte man, aufrichtig den Widerstand der Freisinger vertreten? » Weiterlesen

G8 – das war´s!

Nun ist es ziemlich sicher: Das achtstufige Gymnasium wird auf Dauer nicht überleben. Noch ist das Geschiebe und Gezerre nicht vorbei, ob man es neben dem neunstufigen Gymnasium beibehalten wird oder nicht. Aber das Resultat wird doch in jedem Fall sein, dass man zur alten Schulform zurückkehrt. Im Zeitalter schrumpfender Schülerzahlen werden sich in den meisten Orten außerhalb der Ballungszentren nicht zwei Gymnasien nebeneinander halten können. » Weiterlesen

Nachhilfe: Es lebe der Sport!

Als Nachhilfelehrer für Sprachen ist man immer wieder überrascht, wie aktiv Schüler werden, wenn es um Sport geht. In meinem Fach sehe ich sie ja meist nur träge herumsitzen, zu egal welcher Tageszeit müde und schläfrig. Kaum aber geht es an den Sport, der in der Regel in mindestens zwei Arten an je zwei Abenden der Woche sowie am Wochenende ausgeübt wird, wird die verschlafene Bande wach.

Gerade beim vergangenen Superbowl war ich erstaunt, dass Schüler, die sonst nur dauernd gähnend im Unterricht sitzen, nächteweise aufbleiben und das Ereignis verfolgen. » Weiterlesen

Freising: (Noch) gut versorgt mit Lehrern

Es läuft gut in Freising. Zumindest, was die Schulen angeht, sind die stürmischen Debatten der letzten Jahre etwas ruhiger geworden.

Vor allem das Problem der Unterrichtsausfälle, das an einigen Schulen schon mal so schlimm war, dass man sich fragte, ob es sich noch um eine Schule handelte.

Und das ist beachtlich in einer Stadt, die immer noch einen steten Zuzug erfährt, und deren Schulen nicht nur ausländische Kinder mit geringen Deutschkenntnissen, sondern auch deutschsprachige Schüler aus ganz anderen Schulsystemen integrieren müssen.

Auch die von der EU geforderte Integration von Schülern mit besonderer Befähigung klappt in Freising ganz gut, wie man hört.

Umso besorgniserregender sind die jüngsten Meldungen aus dem Kultusministerium, wonach bayernweit mehr als 800 Lehrerstellen gestrichen werden sollen. Und das auch noch bevorzugt im Bereich der Grund- und Mittelschulen. Das heißt, es wird mal wieder die Schwachen treffen, die eigentlich eher mehr als weniger Unterstützung bräuchten.

Ein an sich gut funktionierendes System droht zusammenzubrechen, wenn die Pläne des KuMi wie angekündigt umgesetzt werden. » Weiterlesen

Landkreis Freising – Geldnot!

Die Kommunen im Landkreis Freising stehen wirtschaftlich derzeit so gut da wie noch nie. Dies verkündete Michael Schwaiger bei seinem Jahresabschlussgespräch als Landrat (zu entnehmen einem Beitrag in der Online-Ausgabe des Münchner Merkur http://www.merkur-online.de/lokales/freising/freising/landkreis-braucht-dringend-geld-3274812.html). » Weiterlesen