Die Zwischendurch-Nachhilfe – Denksportaufgabe Nr. 1: Die Welt des unermesslichen Reichtums

Zeit für die Zwischendurch-Nachhilfe und die Denksportaufgabe zum Sonntag. Hier ist Denksportaufgabe Nr. 1!

 

Es war einmal eine ferne Welt von unermesslichem Reichtum. Man erreichte diese Welt durch ein langes Tal. Am Ende des Tals befand sich ein grosses Tor, das in die herrliche Welt hineinführte.

Vor dem Tor wachte ein grosser Drache. Um hineinzukommen, musste man eine Geheimzahl kennen, die sich ständig zu ändern schien.

Ragnan, ein Held aus dem Land der ewigen Feuchtigkeit hatte sich aufgemacht, die Welt des unermesslichen Reichtums zu entdecken. Als er in Sichtweite des Drachens war, versteckte er sich, um zu sehen, was geschah. Schon bald kamen die ersten Menschen vorbei.

Dem ersten Mann sagt der Drache: »24 – was sagst Du mir?«
Der Mann antwortet nach einer kurzen Pause: »59«
Der Drache lächelt und lässt ihn passieren.

Dem jungen Mädchen sagt der Drache: »16 – was sagst Du mir?«
Das Mädchen antwortet nach einer kurzen Pause: »26«
Der Drache lächelt und lässt sie passieren.

Das alte Weib hört vom Drachen: »8 – was sagst Du mir?«
Das alte Weib antwortet nach einer kurzen Pause: »13«
Der Drache nickt und lässt sie passieren.

Ragnan glaubt, genug gehört zu haben und tritt nun vor den Drachen.
Dieser spricht: »20 – was sagst Du mir?«
Unser Held antwortet zufrieden: »52«

Da hüllt ihn der Drache in Feuer und antwortet erbost: »Falsch!«
Dann jagt er den Helden von dannen!

Die Frage lautet nun:
Welche Zahl hätte unser Held nennen müssen?

 

Die Auflösung gibt es nächsten Samstag!

Ich wünsche Ihnen viel Spass mit der heutigen Zwischendurch-Nachhilfe!

 

Herzlichst, Ihr Nachhilfe-Experte Jürgen Chitralla!

 

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *