Die Zwischendurch-Nachhilfe – Denksportaufgabe Nr. 18: Cleopatra

Hier kommt wieder die sonntägliche Zwischendurch-Nachhilfe und eine neue Denksportaufgabe.

 

Hier ist Denksportaufgabe Nr. 18.

Cleopatra

Von Zeit zu Zeit langweilte sich die mächtige Königin Cleopatra und fand Vergnügen daran, ihre Wächter vor sich erscheinen zu lassen. Die Wächter hatten bekanntlich kein leichtes Leben und so war auch diese Aufgabe alles andere als lustig.
Die Aufgabe nämlich war diese:
alle Wächter sollten sich in einer Reihe aufstellen, die ägyptischen Wächter auf der einen Seite, die Wächter aus dem Senegal auf der anderen Seite. So sollte sich eine nach Hautfarbe sortierte Reihe ergeben.
Bevor diese Zeremonie begann, benebelte der Hohepriester den Verstand der Wächter und so wussten diese nicht mehr, welche Hautfarbe sie selbst hatten. Auch durften sie mit niemandem in irgendeiner Weise kommunizieren, sei es verbal oder mit den Augen oder wie auch immer. Sie waren nur in der Lage, die Hautfarbe der anderen Wächter zu erkennen.
Dennoch musste die Aufgabe der nach Hautfarbe sortierten Reihe erfüllt werden.

Die Frage lautet nun:
wie konnten die benebelten Wächter sich in die richtige Schlange einreihen?

 

Die Auflösung gibt es nächsten Samstag!

Ich wünsche Ihnen viel Spass mit der heutigen Zwischendurch-Nachhilfe!

Herzlichst, Ihr Jürgen Chitralla!

 

Ein Kommentar

  1. [...] Cleopatra: Wie konnten die benebelten Wächter sich in die richtige Schlange einreihen? [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *