Die Zwischendurch-Nachhilfe – Denksportaufgabe Nr. 6: Hilfe bei der Erbschaft

Immer wieder Sonntags: Zeit für die Zwischendurch-Nachhilfe und eine neue Denksportaufgabe.

 

Hier ist Denksportaufgabe Nr. 6:

Hilfe bei der Erbschaft

Ein Mann aus dem fernen Orient war verstorben und sein Erbe sollte nun unter den drei Söhnen aufgeteilt werden.

Auf einer reichlich verzierten Papierrolle stand geschrieben, wie das Erbe aufzuteilen war:

  • die Hälfte für den ältesten Sohn,
  • ein Viertel für den zweitältesten Sohn und
  • ein Fünftel für den jüngsten Sohn.

Das Erbe bestand übrigens aus neunzehn prächtigen Kamelen und keines der kostbaren Tiere durfte getötet werden.

Der Dorfrat, der das Erbe vollziehen sollte, war ratlos.

Da kam ein Fremder auf einem nicht weniger prächtigen Kamel daher und löste im Handumdrehen des Dorfrates Erbschaftsproblem.

Die Frage lautet nun:
Welche Lösung hat der Fremde gefunden?

 

Die Auflösung gibt es nächsten Samstag!

Ich wünsche Ihnen viel Spass mit der heutigen Zwischendurch-Nachhilfe!

Herzlichst, Ihr Jürgen Chitralla!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *