Verständigungsprobleme durch Dialekt?

Es wird mal wieder Zeit, mich bei einigen meiner Leser in die Nesseln zu setzen. Auslöser ist eine Nachricht aus Penzberg, wo sich der Direktor der dortigen Realschule etliche Feinde gemacht haben dürfte mit der Aussage, er halte nichts vom Dialekt im Unterricht. » Weiterlesen

Initiative fürs Lesen: Weihnachten naht – wie wär´s mal mit einem Buch?

Das Buch: Ein  Weihnachtsgeschenk?

Quelle: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Alle Jahre wieder… stellt sich für Eltern, Großeltern und andere Verwandte wieder dieselbe Frage: Was bloß soll ich dem Nachwuchs schenken?

Freilich, an Wünschen ist in der verzogenen Generation der schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen kein Mangel. Und schaut man dann auf den Wunschzettel, der in manchen Familien eher dem Bestellschein für einen Großversand ähnelt, werden gerade Großeltern oft etwas verwirrt, und so mancher mag sich denken: „Hat sich das Enkelkind da einen Scherz erlaubt? Oder haben die erwachsenen Kinder unbemerkt ein Kind aus einem außereuropäischen Land adoptiert? Ist das eine Fremdsprache? Was bitteschön ist ein iPad? Ist da ein Buchstabendreher passiert? Wo kriege ich so ein Ding überhaupt? Ist das was zum Gesichtabwischen? Oder so ein Einsatz für eine dieser neumodischen Kaffeemaschinen? » Weiterlesen

Lesehilfen

„Was, den gibt´s wirklich?“, fragte mich einer meiner Schüler einmal erstaunt, als ich im Unterricht beiläufig den Namen Gilgamesh erwähnte.

Wie sich herausstellte, kannte mein Schüler den sumerischen König aus dem frühen vorchristlichen zweiten Jahrtausend und Helden eines ganzen Sagenkreises sowie eines nach ihm benannten Epos – aus einem Computerspiel! » Weiterlesen

Kinder als lebende Schutzschilde gegen den Flughafen?

Fluglärm

Quelle:Ulla Trampert / pixelio.de

 

Dieser Tage machte eine Entscheidung in Freising die Rede, die bei näherem Hinsehen doch ein wenig an in manchen Ländern des Nahen Ostens gebräuchliche Praktiken erinnert.

Oder wie soll ich die Entscheidung zum Standort der Realschule in Lerchenfeld anders verstehen, auf einem Areal, das im Fall des drohenden Startbahnbaues zur etwa zur Hälfte innerhalb der Schallgrenze von 55 Dezibel erinnert? » Weiterlesen

Ganztagsschule: Plädoyer für eine differenziertere Sichtweise in der Schulpolitik

Vorsicht vor „einfachen“ Lösungen! Vor allem, wenn sie für schwierige Probleme angeboten werden. Dieser Satz, der wie eine Binsenweisheit klingen mag, verhallt im Leben leider viel zu oft ungehört.

Die Gründe dafür sind bekannt: Je komplizierter das Leben wird, desto mehr sehnen sich all die von den vielfältigen Analysen im www geplagten Zeitgenossen nach Einfachheit und Überschaubarkeit, und … » Weiterlesen