Tag Archiv für Lernen

Kleiner Eindruck vom G9

Wie dem geneigten und regelmäßigen Leser dieses Blogs nicht entgangen sein dürfte, bin ich nicht gerade ein Freund der Rückkehr zum G9. Nicht erst seitdem die Freien Wähler in Bayern ein Volksbegehren dazu angeleiert haben, mache ich mich gegen das G8-Bashing stark. » Weiterlesen

Gymnasium: Acht oder neun Jahre oder was?

Alle Jahre wieder… kommt das Thema „Rückkehr zum G9“ auf. Fast möchte man meinen, dass die Gegner des achtstufigen Gymnasiums sich die Devise des chinesischen Philosophen Laotse zu Herzen genommen haben, wonach das weiche Wasser durch stetiges Bearbeiten selbst den härtesten Stein auflöst.

Ist Hubert Aiwanger, Chef der Freien Wähler, also ein Daoist? Immerhin, wenn man ihn derzeit vom G9 reden hört, könnte man manchmal schon meinen, der Mann spreche Chinesisch. » Weiterlesen

Chaosforschung…

Seitdem sich die Philosophie die Frage nach dem eigentlichen Wesen des Menschen stellt, besteht Uneinigkeit darüber, ob der Mensch von Natur aus gut oder aber schlecht ist.

Interessanterweise haben sich die großen Denker aller Kulturkreise an diesem Problem abgearbeitet, und zwar sowohl in den westlichen Kulturen als auch in den östlichen. Im alten China haben sich zwei der drei weltanschaulichen Hauptrichtungen von Dynastie zu Dynastie abgewechselt, wobei die eine – der Daoismus – den Menschen als an sich gut ansah, während die andere – der Konfuzianismus – den Menschen als an sich schlecht betrachtete. Dies hatte seit jeher großen Einfluss auf die Politik: Waren die so genannten Legalisten am Ruder, wurde das öffentliche und private Leben von drakonischen Strafen und tiefem Misstrauen gegenüber den Bürgern beherrscht. Der Überwachungsstaat ist keine Erfindung der Moderne – was ihn aber nicht besser macht. » Weiterlesen

Initiative fürs Lesen: Weihnachten naht – wie wär´s mal mit einem Buch?

Das Buch: Ein  Weihnachtsgeschenk?

Quelle: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Alle Jahre wieder… stellt sich für Eltern, Großeltern und andere Verwandte wieder dieselbe Frage: Was bloß soll ich dem Nachwuchs schenken?

Freilich, an Wünschen ist in der verzogenen Generation der schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen kein Mangel. Und schaut man dann auf den Wunschzettel, der in manchen Familien eher dem Bestellschein für einen Großversand ähnelt, werden gerade Großeltern oft etwas verwirrt, und so mancher mag sich denken: „Hat sich das Enkelkind da einen Scherz erlaubt? Oder haben die erwachsenen Kinder unbemerkt ein Kind aus einem außereuropäischen Land adoptiert? Ist das eine Fremdsprache? Was bitteschön ist ein iPad? Ist da ein Buchstabendreher passiert? Wo kriege ich so ein Ding überhaupt? Ist das was zum Gesichtabwischen? Oder so ein Einsatz für eine dieser neumodischen Kaffeemaschinen? » Weiterlesen

Lesehilfen

„Was, den gibt´s wirklich?“, fragte mich einer meiner Schüler einmal erstaunt, als ich im Unterricht beiläufig den Namen Gilgamesh erwähnte.

Wie sich herausstellte, kannte mein Schüler den sumerischen König aus dem frühen vorchristlichen zweiten Jahrtausend und Helden eines ganzen Sagenkreises sowie eines nach ihm benannten Epos – aus einem Computerspiel! » Weiterlesen